Der Unterschied zwischen dem Glücklichen und dem Tüchtigen. Und warum du kein Glück brauchst. 
Der Unterschied zwischen dem Glücklichen und dem Tüchtigen. Und warum du kein Glück brauchst.
Der Glückliche ist „der vom Glück Begünstigte“. Mit Glück hast du die richtige Geschäftsidee, mit Glück triffst du die richtige Entscheidung und mit Glück bist du zur richtigen Zeit am richtigen Ort. Mit Glück kann sich in deinem Leben schnell etwas ins Positive verändern – ohne Glück schnell wieder ins Negative. Ohne Glück ist der Glückliche wie jeder Andere auch.
Mit Tüchtigkeit bist du auf kein Glück angewiesen, du bleibst so lang dran, bis dein „Glück“ eine logische Konsequenz ist, weil eins plus eins immer zwei ergibt. Mit Tüchtigkeit und ohne Glück brauchst du vielleicht ein wenig länger, bis du deine Träume erreichst, überlässt aber nichts dem Zufall.
Der Glückliche kann alles wieder verlieren, wenn ihn das Glück verlässt. Der Tüchtige kann ebenfalls alles verlieren, nur mit dem Unterschied, dass er alles wieder zurückerlangen kann, weil er im Innen zu dem geworden ist, was im Außen entstanden ist.
Frag dich doch in Zukunft lieber ob du statt Glück nicht doch lieber Tüchtigkeit erlangen möchtest 😉
Opfer oder Täter?
Unternehmer oder Unterlasser?
Du entscheidest!

Sebastian Fend

Sebastian verhilft Networkern und Vertrieblern zu mehr
Kunden & Geschäftspartnern. Er ist ein Experte auf dem Gebiet der Kontaktgenerierung über den Direktkontakt live auf der Straße und über Social Media.
Wenn du an mehr Geschäftspartner für dein Geschäft interessiert bist, dann bewerbe dich für ein kostenloses Strategiegespräch.